25. Sommerfest des TuS Erpel

 

Bei nicht gerade sommerlichen Temperaturen feierte der Turn- und Sportverein Erpel 1911 e.V. ein weiteres Jubiläum: Zum 25. Mal fand das Sommerfest statt, und ca. 50 Vereinsmitglieder trafen sich an der Grillhütte der Einachserfreunde Erpel zu einem gemütlichen Beisammensein. Dieses Fest ist nicht nur ein  Dank an die Helferinnen und Helfer bei unseren Laufveranstaltungen, sondern wird traditionell auch für Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder oder für ehrenamtliches Engagement genutzt.

Trudi Lukas erhielt für 25 Jahre Mitgliedschaft die Silberne Vereinsnadel mit Urkunde. Ein seltenes Jubiläum konnten Margret Brandenburg, Ingrid Walbrück, Christel Witten und Hildegard Höse feiern: Seit 50 Jahren gehören sie als Gründungsmitglieder der Damengymnastikgruppe an. In den Anfängen war dies eine eigene Abteilung im TuS.

Zu den Ehrungen für ehrenamtliches Engagement war der Vorsitzende des Sportkreises Neuwied, Alfred Hofmann, zum Sommerfest erschienen. Er betonte den Wert des Ehrenamtes in unserer Gesellschaft und bedauerte, dass immer weniger Menschen bereit sind, Verantwortung in den Vereinen zu übernehmen. Deshalb war es für ihn wichtig, zur Ehrung dreier verdienter Ehrenamtler im TuS Erpel zu kommen. Wolfgang Richarz ist seit 2007 2. Vorsitzender des Vereins und in dieser Funktion auch Mitorganisator beim Nikolauslauf, Osterlauf und Sommerfest. Da das Amt des 1. Vorsitzenden vakant ist, ist er auch unser Ansprechpartner für die Erpeler Ortsvereine. Er erhielt die Ehrennadel in Bronze des Sportbundes Rheinland. - Die gleiche Ehrung wurde Ingrid Horn zuteil. Seit 2010 im Vorstand des TuS Erpel, ist sie v.a. Ansprechpartnerin für die Übungsgruppen. Sie selbst war und ist vielseitige Übungsleiterin für Zumba, Fit im Alltag, Joyrobic, Fit Mix für Sie und Ihn  und z.Zt. auch vertretungsweise Damengymnastik. - Schließlich erhielt Bettina Weißenfels für ihre vielfältige Hilfe bei unseren Veranstaltungen, als Kassenprüferin, als Helferin bei Layout-Arbeiten und ehemalige Übungsleiterin Leichtathletik (1989 - 2015) die Silberne Ehrennadel des Sportbundes Rheinland.

Der TuS-Vorstand dankte den Einachserfreunden Erpel für ihre Mithilfe beim diesjährigen Sommerfest, das wegen des anstehenden Fußball-WM-Spiels etwas früher als gewöhnlich endete. Die nächste Traditions-Veranstaltung des TuS Erpel wird der 55. Nikolauslauf am ersten Sonntag im Dezember sein.

 Foto:

 Ehrungen beim 25. Sommerfest des TuS Erpel - v.l.n.r.: Ingrid Horn, Wolfgang Richarz, Ingrid Walbrück, Trudi Lukas, Bettina Weißenfels, Margret Brandenburg, Christel Witten und Alfred Hofmann.

 

                                                                                        

 

  Termine 2018

 

Jahreshauptversammlung                              Mittwoch, 28.02.18, 19.30 Uhr                                    Rathaus Erpel

43. Osterlauf                                                     Samstag, 31.03.18, ab 13.00 Uhr                                 Erpeler Ley

Tag des Sportabzeichens                                Samstag, 28.04.18, 13 - 16 Uhr                                    BHAG-Sportpark Unkel

25. Sommerfest                                                Samstag, 23.06.18, ab 15.00 Uhr                                 Grillhütte Erpeler Ley

55. Nikolauslauf                                                Sonntag, 02.12.18, ab 12.00 Uhr                                 Erpeler Ley

 

 

 

TUS-ERPEL-NEWS

 

Am 3. März 2018 erschienen die ersten TuS Erpel News. Mit diesen NEWS per mail an die Übungsleiterinnen, Mitglieder und Eltern der Kinder im TuS Erpel soll die Kommunikation innerhalb des Vereins verbessert werden. Anregungen und Kritik bitte an info@tus-erpel.de.                                                                                                                                                             (03.03.18)          

 

 

 

28. April: "Tag des Sportabzeichens" zur Eröffnung des BHAG-Sportparks Unkel

 

Vom 27. - 29. April 2018 findet das Eröffnungs-Wochenende des neuen BHAG-Sportparks Unkel statt. Neben einem Hybrid-Rasenplatz und einem Kleinspielfeld sind auch neue Leichtathletik-Anlagen entstanden (100-m-Bahn, Rundlaufbahnen, Weitsprunggrube und Kugelstoßanlagen).

Zur Eröffnung der neuen Anlage ist auch ein "Tag des Sportabzeichens" geplant. Am Samstag, 28.4. von 13 - 16 Uhr können Sportlerinnen und Sportler leichtathletische Übungen für das Sportabzeichen absolvieren. Auch die Leichtathletik-SchülerInnen des TuS Erpel der Übungsleiterinnen Alice Liboth und Julia Eich nehmen daran teil, außerdem SportlerInnen des SV Unkel mit Sportabzeichen-Obmann Hans-Willi Korf. Wir hoffen auf rege Beteiligung der SchülerInnen des TuS Erpel. Auch die Eltern sind herzlich eingeladen, ihre Kinder zu unterstützen - auch HelferInnen werden benötigt.                 (10.04.18)

 

 

 

 

43. Osterlauf 2018: 228 TeilnehmerInnen bei schönem Wetter

 

Überraschend viel Sonnenschein, jedoch nur mäßige Temperaturen herrschten bei der 43. Auflage des traditionellen Osterlaufes auf der Erpeler Ley. Insgesamt erreichten 228 Läuferinnen und Läufer im Alter von 3 bis 83 Jahren das Ziel auf dem Plateau über dem Rhein.

Allerdings war die Strecke durch den Regen der vergangenen Tage hier und da etwas aufgeweicht. Hierdurch wurde wohl auch der bestehende Streckenrekord von 31:25 min. über die Langstrecke nur knapp verfehlt. Denn den Hauptlauf über die 9.450 m gewann Semere Fsehatsion (LG Rhein-Wied) in 31:46 min. Zweitschnellster war Ahferom Teame (33:08 min. / SSV Almersbach) vor Thorsten Meyer (TV Sinzig 08).

Bei den Frauen siegte Franziska Schneider in 40:11 min. vor Viola Pulvermacher (40:39 min.) und Anke Brenner in 41:42 min.

Über die 3.150 m lange Mittelstrecke gewann Ahferom Teame in 10:40 min. Platz 2 erreichte Manuel Becker (LG Rhein-Wied) mit 11:38 min. Dreitter wurde Uwe Klein (Sportfreunde Neustadt) in 12:22 min.

Annette Weiss (LAZ Puma Rhein-Sieg) war in 13:39 min. die schnellste Frau über die Mittelstrecke. Ihr folgten Mike Nellessen (15:06 min. vor Klea Sadiku in 15:42 min.

Die beiden Wanderpokale für die Gesamtwertung (vor dem SV Windhagen und dem TV Honnefeld / Straßenhaus) und die Wertung in den Schülerklassen (vor dem TV Honnefeld / Straßenhaus und dem SV Windhagen) konnte wiederum der VfB Linz mit deutlichem Vorsprung gewinnen.

Allen Helferinnen und Helfern, den Einachserfreunden und dem Roten Kreuz herzlichen Dank für die Hilfe und Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung.                                                                        (09.04.18)

 

 

Jahreshauptversammlung am 28.02.18: Vorstand im Amt bestätigt

 

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde der alte Vorstand einstimmig in seinem Amt bestätigt. 2. Vorsitzender bleibt (seit 2007) Wolfgang Richarz, Ernst Senk Kassenwart (seit 1975!), Harald Willms Schriftführer (seit 2007) und Ingrid Horn Pressewartin (seit 2010).                                                                                                                                                       (01.03.18)

 

 

Meinhard Krupp: 2. und 4. Platz in der Deutschen Senioren-Bestenliste 2017!

Mehr dazu auf der Seite "Aus den Abteilungen / Leichtathletik Senioren".

 

 

Lisa Krupp mit 4 Spitzenplatzierungen in der Rheinland-Bestenliste 2017

Mehr dazu auf der Seite "Aus den Abteilungen / Leichtathletik SchülerInnen".

                                                    

 

                                                       Meinhard Krupp mit 2 Rheinland-Rekorden 2017

Mehr dazu auf der Seite "Aus den Abteilungen / Leichtathletik Senioren".

 

 

                                       54. Nikolauslauf 2017: Geringe Teilnehmerzahl nach Wintereinbruch

 

Der plötzliche Wintereinbruch mit teilweise starkem Schneetreiben bei Temperaturen um den Gefrierpunkt hielt viele, die sich eine Teilnahme an der tradionsreichen Laufveranstaltung vorgenommen hatten, vom Besuch der Erpeler Ley ab. Nach 217 Voranmeldungen waren es nur 192 SportlerInnen, die nach den 5 Laufentscheidungen das Ziel erreichten - davon immerhin 100 Kinder und Jugendliche.

Den Hauptlauf über 9.450 m gewann Thierry van Riesen (TuS Horhausen) in 34:43 min., gefolgt von Ahferom Teame, ein unbegleiteter Flüchtling  (35:35 min. / SSV Almersbach). Dritter wurde Frank Lütters (36:09 min. / Team Kern-Haus).

Schnellste Frau war Seriensiegerin Birgit Lennartz (43:05 min. / LLG St. Augustin). Ihr folgten Micaela Orgeldinger (44:19 min. / congstar Bonn) und Jutta Mönnig (46:21 min. / VfB Linz).

Den Lauf über die Mittelstrecke (3.150 m) gewann Vorjahressieger Jonas Hebchen (10:23 min. / SSG Königswinter) mit klarem Vorsprung vor Thierry van Riesen (10:56 min. / TuS Horhausen) und Ahferom Teame (10:57 min. / SSV Almersbach).

Bei den Frauen siegte Vorjahresgewinnerin Sandra Teller (13:14 min. / SV Windhagen) vor Myra Anthony (13:55 min. / SSG Königswinter) und Barbara Barta (15:11 min. / TV Honnefeld-Straßenhaus).

Alle drei Wanderpokale konnte der VfB Linz mit klarem Vorsprung vor den jeweiligen Zweitplatzierten gewinnen

- in der Gesamtwertung mit 3.750 Punkten vor der SSG Königswinter (1.300 Punkte) und dem TV Honnefeld / Straßenhaus (1.010 Punkte)

- in der Wertung Seniorinnen / Senioren mit 18 Teilnehmern vor der SSG Königswinter und dem SV Windhagen mit jeweils 9 Teilnehmern,

- in der Wertung der Schülerklassen mit 39 Teilnehmern vor dem VfL Waldbreitbach und dem TV Honnefeld / Straßenhaus mit jeweils 13 Teilnehmern.

Allen Helferinnen und Helfern, den Einachserfreunden Erpel, der Freiwilligen Feuerwehr Erpel und dem DRK Unkel herzlichen Dank für die Hilfe und Unterstützung bei der Durchführung der Veranstaltung.                                               (8.12.17)

 

 

 

Neuer Kurs im TuS Erpel: Fit im Alltag

 

Übungsleiterin Ingrid Horn bietet ab 24.11.2017 einen neuen Kurs "Fit im Alltag" an. Der Zumba-Kurs findet nicht mehr statt. Mehr zum neuen Kurs auf der Seite  "Aus den Abteilungen".

 

 

 

     24. Sommerfest: Guter Besuch trotz herbstlichen Wetters

Friedel Scholl zum Ehrenmitglied ernannt

 

 Es war eher ein Herbst- als Sommerfest, das der TuS Erpel für seine Mitglieder, Helfer und Sponsoren durchführte. Und da das Wetter nicht ganz so schlecht wie die Vorhersagen war, kamen mehr als 40 Besucher zum Grillplatz am Bürgerhaus Erpel.

Ein wichtiger Bestandteil des Sommerfestes sind Ehrungen langjähriger Mitglieder. So sind Karola Weißenfels, Regina Weichsel und Margret Dung bereits 40 Jahre im TuS Erpel. 10 Jahre dem Verein gehören an: Carla Plassmeier, Jeanine Honnef, Nils Brandenburg, Till Brügger und Yara Meyerding.

Eine besondere Ehrung erfuhr Gottfried "Friedel" Scholl aus Ockenfels, der seit vielen Jahren nicht nur bei den Laufveranstaltungen des Vereins als zuverlässiger Helfer aktiv ist. Er wurde zum Ehrenmitglied des TuS Erpel ernannt. Auch Hermann und Erika Brummel, die zwar nicht dem Verein angehören, aber ebenso fleißige Helfer sind, erhielten eine Dankesurkunde und ein Präsent.

Vielleicht kann das 25. Sommerfest im nächsten Jahr dann wieder an der durch die Initiative der Einachserfreunde Erpel renovierten Grillhütte und TuS-Vereinshütte auf dem Plateau der Erpeler Ley durchgeführt werden.

       (06.07.2017)

Das Foto zeigt v.l.n.r.: Frau Scholl, Ehrenmitglied Gottfried Scholl, Karola Weißenfels, Erika und Hermann Brummel.