Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

 

 

 Die Jahreshauptversammlung findet statt am

 

                                                                Mittwoch, 28. Februar 2018, 19.30 Uhr

im Rathaus Erpel.

 

  Tagesordnung:

 

       1.      Eröffnung und Begrüßung

  2.    Bestellung des Protokollführers, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der
   Jahreshauptversammlung, der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung

  3.    Bericht des Vorstandes

  4.    Berichte der Abteilungen

  5.    Kassenbericht

  6.    Bericht der Kassenprüferinnen

  7.    Entlastung des Vorstandes

             8.    Wahl des Vorstandes

  9.     Verschiedenes

 u.a. Nutzung der TuS-Hütte durch die Einachserfreunde Erpel

 

             Anträge zur Tagesordnung sind zu stellen bis Mittwoch, 21. Februar 2018.

 



 

                                                                                          Termine 2018

 

Jahreshauptversammlung                              Mittwoch, 28.02.18, 19.30 Uhr                                    Rathaus Erpel

43. Osterlauf                                                     Samstag, 31.03.18, ab 13.00 Uhr                                 Erpeler Ley

25. Sommerfest                                                Samstag, 23.06.18, ab 15.00 Uhr                                 Grillhütte Erpeler Ley

55. Nikolauslauf                                                Sonntag, 02.12.18, ab 12.00 Uhr                                 Erpeler Ley

 

Das Sommerfest führen wir nach längerer Unterbrechung (die letzten Sommerfeste fanden am Bürgerhaus Erpel statt) auf der Erpeler Ley durch. Die Grillhütte der Einachserfreunde Erpel und unsere Vereinshütte stehen nach dem gelungenen Umbau dafür wieder zur Verfügung.

 

 

 

 

Lisa Krupp mit 4 Spitzenplatzierungen in der Rheinland-Bestenliste 2017

 

Die 12jährige Lisa Krupp zeigte im Jahr 2017 in den Wurfdisziplinen in ihrer Altersklasse W12 überragende Leistungen im Leichtathletikverband Rheinland. In 4 Disziplinen konnte sie sich an erster Stelle platzieren. Im Kugelstoß mit der 3-kg-Kugel war sie mit 8,69 m, erzielt in Niederselters, klar vor der Zweitplatzierten, die 7,27 m stieß. Im Diskuswurf mit der 750-gr-Scheibe warf sie mit 29,64 m 6,5 m weiter als die Zweitplatzierte. Auch im Speerwurf mit dem 400-gr-Speer überragte sie mit 30,62 m, erzielt in Burgbrohl. Das waren 6 m mehr als Platz 2 ihrer Altersklasse. Noch deutlicher siegte sie im Ballwurf mit dem 200-gr-Ball. Ihre 47,5 m, geworfen in Burgbrohl, waren 9 m mehr als ihre Konkurrentinnen. Diese Leistungen erstaunen umso mehr, weil die Trainingsbedingungen auf dem Plateau der Erpeler Ley ohne den Konkurrenzkampf oder die Kommunikation in einer Gruppe Gleichaltriger nicht ideal sind. So war es nicht verwunderlich, dass andere Vereine auf Lisa aufmerksam wurden. Sie wird ab 2018 für die LG Rhein-Wied / SG DJK 1909 Andernach starten. Wir wünschen ihr viel Erfolg in ihrem neuen Verein.

                                                    

 

                                                       Meinhard Krupp mit 2 Rheinland-Rekorden 2017

 

In seinem ersten Jahr in der Altersklasse M 70 konnte Meinhard Krupp 2 neue Rheinland-Rekorde aufstellen. Mit seinen in Berlin gelaufenen 42:02 min. über 10 km  Straße unterbot er den seit 1997 bestehenden Rheinland-Rekord des Leichtathletikverbandes Rheinland um 44 sec. Auch den seit 1992 gültigen Rheinland-Rekord über 25 km konnte er mit hervorragenden 1:52:03 Std. um 10 min. verbessern.

In der neuen Rheinland-Bestenliste war er mit klarem Vorsprung Erster über 10 km Straße und im Halbmarathon. Die 25 km wurden hier nicht mehr aufgenomen. Mit den erzielten Zeiten wird er sicher auch in der Deutschen Senioren-Bestenliste in seiner Altersklasse mit vorne dabei sein.                                                                                                                             (01.01.2018)

 

2017 war Meinhard wieder bei der Internationalen Running-Challenge auf Lanzarote vertreten. Wie immer waren an 4 Tagen 4 Läufe zu bewältigen - bei 30 C° und heftigem Wind. In der Altersklassenwertung aller Läufe - 10-km-Straßenlauf, 13-km-Berglauf, 5-km-Strandlauf und Halbmarathon - siegte Meinhard mit 24 min. Vorsprung. In der Gesamtwertung aller 235 Teilnehmer belegte der 70Jährige Rang 57.

 Auch in Berlin und Umgebung nahm Meinhard an zwei Volksläufen teil. Beim "Great 10 K Berlin" (10 km) mit 7.500 Teilnehmern mit Start und Ziel am Schloss Charlottenburg siegte er in der Altersklasse M70 in 44:16 min. Auch beim Müggelsee-Halbmarathon mit ca. 2.000 Teilnehmern war Meinhard wieder erfolgreich. Er siegte in seiner AK mit 1:37,15 Std. und war 150. der Gesamtwertung.                                                                                                    (10.01.2018)

 

 

                                       54. Nikolauslauf 2017: Geringe Teilnehmerzahl nach Wintereinbruch

 

Der plötzliche Wintereinbruch mit teilweise starkem Schneetreiben bei Temperaturen um den Gefrierpunkt hielt viele, die sich eine Teilnahme an der tradionsreichen Laufveranstaltung vorgenommen hatten, vom Besuch der Erpeler Ley ab. Nach 217 Voranmeldungen waren es nur 192 SportlerInnen, die nach den 5 Laufentscheidungen das Ziel erreichten - davon immerhin 100 Kinder und Jugendliche.

Den Hauptlauf über 9.450 m gewann Thierry van Riesen (TuS Horhausen) in 34:43 min., gefolgt von Ahferom Teame, ein unbegleiteter Flüchtling  (35:35 min. / SSV Almersbach). Dritter wurde Frank Lütters (36:09 min. / Team Kern-Haus).

Schnellste Frau war Seriensiegerin Birgit Lennartz (43:05 min. / LLG St. Augustin). Ihr folgten Micaela Orgeldinger (44:19 min. / congstar Bonn) und Jutta Mönnig (46:21 min. / VfB Linz).

Den Lauf über die Mittelstrecke (3.150 m) gewann Vorjahressieger Jonas Hebchen (10:23 min. / SSG Königswinter) mit klarem Vorsprung vor Thierry van Riesen (10:56 min. / TuS Horhausen) und Ahferom Teame (10:57 min. / SSV Almersbach).

Bei den Frauen siegte Vorjahresgewinnerin Sandra Teller (13:14 min. / SV Windhagen) vor Myra Anthony (13:55 min. / SSG Königswinter) und Barbara Barta (15:11 min. / TV Honnefeld-Straßenhaus).

Alle drei Wanderpokale konnte der VfB Linz mit klarem Vorsprung vor den jeweiligen Zweitplatzierten gewinnen

- in der Gesamtwertung mit 3.750 Punkten vor der SSG Königswinter (1.300 Punkte) und dem TV Honnefeld / Straßenhaus (1.010 Punkte)

- in der Wertung Seniorinnen / Senioren mit 18 Teilnehmern vor der SSG Königswinter und dem SV Windhagen mit jeweils 9 Teilnehmern,

- in der Wertung der Schülerklassen mit 39 Teilnehmern vor dem VfL Waldbreitbach und dem TV Honnefeld / Straßenhaus mit jeweils 13 Teilnehmern.

Allen Helferinnen und Helfern, den Einachserfreunden Erpel, der Freiwilligen Feuerwehr Erpel und dem DRK Unkel herzlichen Dank für die Hilfe und Unterstützung bei der Durchführung der Veranstaltung.

 

 

 

Neuer Kurs im TuS Erpel: Fit im Alltag

 

Übungsleiterin Ingrid Horn bietet ab 24.11.2017 einen neuen Kurs "Fit im Alltag" an. Der Zumba-Kurs findet nicht mehr statt. Mehr zum neuen Kurs auf der Seite  "Aus den Abteilungen".

 

 

 

     24. Sommerfest: Guter Besuch trotz herbstlichen Wetters

Friedel Scholl zum Ehrenmitglied ernannt

 

 Es war eher ein Herbst- als Sommerfest, das der TuS Erpel für seine Mitglieder, Helfer und Sponsoren durchführte. Und da das Wetter nicht ganz so schlecht wie die Vorhersagen war, kamen mehr als 40 Besucher zum Grillplatz am Bürgerhaus Erpel.

Ein wichtiger Bestandteil des Sommerfestes sind Ehrungen langjähriger Mitglieder. So sind Karola Weißenfels, Regina Weichsel und Margret Dung bereits 40 Jahre im TuS Erpel. 10 Jahre dem Verein gehören an: Carla Plassmeier, Jeanine Honnef, Nils Brandenburg, Till Brügger und Yara Meyerding.

Eine besondere Ehrung erfuhr Gottfried "Friedel" Scholl aus Ockenfels, der seit vielen Jahren nicht nur bei den Laufveranstaltungen des Vereins als zuverlässiger Helfer aktiv ist. Er wurde zum Ehrenmitglied des TuS Erpel ernannt. Auch Hermann und Erika Brummel, die zwar nicht dem Verein angehören, aber ebenso fleißige Helfer sind, erhielten eine Dankesurkunde und ein Präsent.

Vielleicht kann das 25. Sommerfest im nächsten Jahr dann wieder an der durch die Initiative der Einachserfreunde Erpel renovierten Grillhütte und TuS-Vereinshütte auf dem Plateau der Erpeler Ley durchgeführt werden.

       (06.07.2017)

Das Foto zeigt v.l.n.r.: Frau Scholl, Ehrenmitglied Gottfried Scholl, Karola Weißenfels, Erika und Hermann Brummel.

 

 

 

             226 Läuferinnen und Läufer beim Osterlauf des TuS Erpel trotzten dem Regen

 

 Zum 42. Mal in ununterbrochener Reihenfolge hatte der TuS Erpel zum Osterlauf auf dem Plateau der Erpeler Ley eingeladen. Nach 200 Voranmeldungen konnten die Veranstalter mit 226 Läuferinnen und Läufern im Ziel zufrieden sein, zumal das Wetter an diesem Ostersamstag  vor allem bei den Bambini- und Schülerläufen  nicht mitspielte. Da die Siegerehrungen zügig vonstatten gingen und die renovierte Grillhütte der Einachserfreunde Erpel zum Aufwärmen einlud, mussten die SportlerInnen und ihre Familien nicht allzu lange bei Temperaturen unter 10 Grad und Regenschauern ausharren.  Trotz der Osterferien konnte der Veranstalter 118 Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre begrüßen, und alleine am Bambinilauf nahmen 33 Kinder teil.

 Den Hauptlauf über 9.450 m gewann Andreas Mertesacker (7g runergy Team / Männer-Hauptklasse) in 35:58 min., schnellste Frau war Micaela Orgeldinger (RCB Bonn / W45) in 41:57 min.  Thierry van Riesen (TuS Horhausen / Männer-Hauptklasse) gewann die Mittelstrecke über 3.150 m in 10:41 min., die erst 16jährige Hannah Röttgen (M5K Unkel) war schnellste Frau in 12:51 min.

 Zum 4. Mal in Folge gewann der VfB Linz die Pokalwertungen in den Schülerklassen und in der Gesamtwertung.

 Dank der Mithilfe der Freiwilligen Feuerwehr Erpel, des DRK Unkel und ehrenamtlicher Helfer konnte die Veranstaltung ohne Probleme durchgeführt werden. Ein herzlicher Dank auch an die Einachserfreunde Erpel, die die Renovierung der Grillhütte und des Anbaus der TuS-Hütte fast abgeschlossen haben und den TuS Erpel beim Osterlauf tatkräftig unterstützten.

 Die Ergebnisse der TuS-Läuferinnen und Läufer:

 9.450 m - Frauenklasse - Lisa Westrick - 1. Platz - 51:55 min.

 9.450 m - Männerklasse - Markus Kippnich - 5. Platz - 43:14 min.

 9.450 m - Männerklasse - Dominic Witten - 7. Platz - 47:42 min.

 9.450 m - M35 - Patrick Senk - 2. Platz - 40:45 min.

 9.450 m - M60 - Wolfgang Richarz - 1. Platz - 43:37 min.

 410 m - M4 - Leon Lichtenberger - 1. Platz - 2:53 min.

 965 m - W9 - Helena Rodriguez - 4. Platz - 7:12 min.

 Alle Ergebnisse sind zu finden auf der Homepage des TuS Erpel unter www.tus-erpel.de.                                                       (16.04.17)