2017 - Gymnastikfrauen on tour in Boppard

 

Eine erwartungsfrohe und gut gelaunte Schar von 21 Gymnastikschwestern traf sich im August an der Anlegestelle der Bonner Personenschifffahrt in Unkel, um mit der "Poseidon" eine Schiffstour bis zur Endstation Boppard zu unternehmen. Die ohnehin schon gute Stimmung wurde durch reichliche Spenden von Sekt geradezu heiter-fröhlich. So erreichte man am Nachmittag Boppard, ging ins Hotel "Ebertor", direkt am Rhein gelegen. Man bezog die Zimmer und machte eine erste Erkundungstour durch die Fußgängerzone. Am frühen Abend traf man sich im blumenumrahmten weitläufigen Garten des Hotels zum Abendessen. Einige machten noch einen Abstecher in ein nahegelegenes Tanzlokal. Nach dem reichhaltigen Frühstücksbüffet und der Erledigung aller Formalitäten ging es per pedes zur Talstation der Seilbahn - Ziel: der Aussichtspunkt "Vier-Seen-Blick". Hinauf ging es noch, aber oben angekommen fing es kräftig an zu regnen. Zu allem Pech hatte auch noch das Ausflugslokal am "Vier-Seen-Blick" geschlossen. So genoss man die schöne Aussicht und kehrte um zur Rückfahrt. Gegenüber der Talstation entdeckte man eine Straußwirtschaft mit überdachter Terrasse. Dort konnte man sich bei heißen und kalten Getränken eine Zeitlang aufhalten. Es musste umdisponiert werden. So nahm man im Hotel "Ebertor" noch ein Mittagessen ein und fuhr dann zurück nach Erpel.

 

 

2015 - Die Erpeler Gymnastikgruppe in der Karnevalsstadt Mainz

 

Dass die Frauen der Gymnastikgruppe von Übungsleiterin Andrea Heck sich in unserer Landeshauptstadt wohlfühlten, beweist die nachfolgende Fotogalerie. Sie erlebten Mainz 2 Tage lang bei schönstem Wetter und bekamen die Kultur und viel Sehenswertes näher gebracht. Der Dom und die St. Stefans-Kirche mit den eindrucksvollen Chagall-Fenstern wurden bestaunt, und die Fußgängerzone mit ihren vielen Geschäften bot vielfältigen Anlass zum Kaufen. Absolutes Highlight war ein idyllisches Gartenrestaurant mit Blick auf den Dom. Hier mundete einfach alles. Bereichert mit vielen Eindrücken trat man am nächsten Nachmittag die Zug-Heimreise an, und man versäumte natürlich nicht, eine "Modenschau" mit den neu erworbenen Sachen zu präsentieren.

 

 

2013 - 45 Jahre Gymnastikgruppe - Fahrt nach Speyer

 

Seit 45 Jahren besteht die Frauen-Gymnastikgruppe bereits im TuS Erpel - Anlass genug, um eine Fahrt zu organisieren. Ziel der zweitägigen Jubiläumstour war die Kaiserstadt Speyer. Die 21 Frauen übernachteten in der Jugendherberge und erlebten eine Stadt- und Domführung und natürlich geselliges Beisammensein bei prächtiger Stimmung und tollem Wetter.                                                                                                                

 

 

 2011 - Kanutour der TuS-Frauen

 

Am 30. Juni wagten 14 Frauen des TuS Erpel eine Kanufahrt auf dem Rhein. Gregor und Christa Schulte vom Kanusport Erpel ermöglichten dieses Vorhaben, denn die meisten der Frauen hatten Respekt vor den Fluten des Rheins und der Strömung, verursacht durch vorbeifahrende Schiffe. Der Holzkanadier "Ricomagus" vom Wassersportverein Remagen und der 10er-Kanadier "Unkelstein" vom Kanuclub Unkel wurden in Leutesdorf zu Wasser gelassen. Die erste Etappe führte bis zum Bootshaus Sinzig, wo man sich mit Kaffee und Kuchen stärkte. Weiter ging es bis zum Kanuheim Unkel, an dem die Frauen gegen 17 Uhr eintrafen. Dort ließen sie den gelungenen Tag im Kreise der Nicht-Kanuten mit Kartoffelsalat und Würstchen und diversen Getränken ausklingen.                                                                                                                      (Fotos: Harald Willms)